Die Startup Olympics im November 2019

Dein Startup an einem Wochenende

Gründe dein Startup an einem Wochenende bei den Startup Olympics

Finde dein Team und starte deine Geschäftsidee an einem Wochenende

Bei den Startup Olympics wirst du zum Entrepreneur an einem Wochenende. Wenn in dir der Wunsch brennt, endlich dein eigenes Unternehmen aufzubauen und du gerne im Team gründen möchtest, sind die Olympics genau das Richtige für dich.

Hier springst du in die Welt der Macher. Hundert gründungswillige Menschen treffen aufeinander. Einige bringen Geschäftsideen mit – andere wollen „nur“ mitgründen. Du selbst entscheidest, welchen Beitrag du leisten wirst.

Die Startup Olympics – ein Wochenende

Jeder, der möchte, kann seine Geschäftsidee in einem 1-Min Pitch vorstellen. Jeder erhält 3 Stimmen und wählt die für sich passendsten Ideen aus. Die beliebtesten 10 Ideen kommen weiter. Wir bilden Teams und dann geht es los…

Über 10 Mentoren stehen dir und deinem Team bei den Startup Olympics zur Seite. Ob Sebastian Deutsch von 9Elements, Marketing-Spezialisting Nora Breuker oder Ben Küstner von Pottsalat – sie alle stellen sich euren Fragen und bringen euch mit ihrem Know-How voran.

Einige Teams bauen nun Prototypen ihrer Ideen und Erfindungen – andere haben Dienstleistungen und wollen direkt an den Markt, um erste Kundeninterviews zu sammeln oder die ersten 10.000 Euro umzusetzen.

Am Ende prämiert eine Jury die Gewinner. Wer wirklich gründen will bekommt dann entsprechende finanzielle Unterstützung.

Bei den Startup Olympics mitmachen

Jetzt ist nur noch eines zu klären: Bist du vom 08. November um 16 Uhr bis zum 10. November Abends verfügbar?

Bei den Startup Olympics versorgen wir dich das gesamte Wochenende mit Essen und Getränken. Gib jetzt am besten direkt deinem besten Freund / deiner besten Freundin Bescheid und sicher dir für 29 Euro eines der Early-Bird-Tickets. Die Olympics werden von der Wirtschaftsförderung Essen und den FuckUp Night Ruhrgebiet ausgerichtet. Moderiert wird das Startup-Event von Christian Dasbach, dem Moderator der FuckUp Night im Ruhrgebiet.